Hier finden Sie Beiträge und Urteile zu den Themen: Umgang mit Schulden, Pfändung, Privatinsolvenz (Verbraucherinsolvenz), Regelinsolvenz, Pfändungsschutzkonto, und vieles mehr.

Sie können die Beiträge über RSS abbonieren

Blog-Archive

Schuldenbereinigungsplan : Zustimmungsersetzung durch das Gericht

Ohne Zustimmungsersetzung würde in vielen Fällen scheitert ein Schuldenbereinigungsplan daran scheitern, dass einzelne Gläubiger die Zustimmung verweigern oder sich einfach nicht melden. Grundsätzlich müssen alle Gläubgier dem Vergleich zustimmen. Wenn sich auch nur ein Gläubiger weigert, hat das zur Folge,

Neue Chancen für den Gläubigervergleich

Die Reform der Verbraucherinsolvenz die zum 01.07.2014 in Kraft getreten ist, wurde vielfach kritisiert. Dennoch wird sich die Reform auch positiv auf die außergerichtliche Schuldenbereinigung außerhalb des Insolvenzverfahrens auswirken. Verkürzung der Laufzeit der Schuldenbereinigungsplans Durch die Reform kann der Schuldner

SCHUFA Holding AG

BGH: SCHUFA muss Ermittlung des Scorwertes nicht offenlegen

Erstmals hat nun auch der Bundesgerichtshof (Urteil des VI. Zivilsenats – VI ZR 156/13) am 28.01.2014 darüber entschieden, ob die SCHUFA Holding AG dem Verbraucher gegenüber Auskunft darüber geben muss, wie der Scorewert in seinem konkreten Fall ermittelt wird. Der

Gläubigervergleich

Nicht immer ist der Gläubigervergleich die beste Lösung. Dies klingt natürlich seltsam, da wir die Insolvenzvermeidung durch Gläubigervergleich anbieten.

Mark Twain zu Steuerschulden

Steuerschulden : das müssen Sie bei der Schuldenbereinigung beachten

“Wer seine Steuern zahlen kann, ohne Schulden zu machen, ist reich.” – Mark Twain – Steuerschulden sind bei Selbständigen oft eine Stolperfalle in die Verschuldung. Gerade wenn eine steuerrechtliche Rücklage aufgelöst werden muss, ist schnell das Ende der Fahnenstange erreicht.

Privatinsolvenz beantragen

Fragen zur Privatinsolvenz

Was bedeutet eine Privatinsolvenz? Die Privatinsolvenz (Verbraucherinsolvenz) ermöglicht es dem Schuldner, Restschuldbefreiung, d.h. die Befreiung von ein Verbindlichkeiten zu erhalten. Dafür sind bestimmte formelle Hürden zu überwinden und Mitwirkungspflichten (Obliegenheiten) zu erfüllen. Während des gesamten Verfahrens ist der Schuldner vor

Urteil zur Verbraucherinsolvenz

Auskunftsklage Scorewert

Die Schufa Holdig AG hält sich ja im Allgemeinen über die Faktoren der Scorebildung mehr als bedeckt. Das Landgericht Berlin hat nunmehr einem Auskunftsanspruch stattgegeben und sich von dem Argument, die Berechnung eines Scorewertes sei ein Geschäftsgeheimnis, nicht beeindrucken lassen.

Maßgegebender Zeitpunkt der Rechtshandlung BGH, Urteil vom 17.01.2013 – IX ZR 184/10, ZIP 2013, 322

Bei einer Lastschriftbuchung im Abbuchungsauftragsverfahren ist für die Voraussetzungen einer Insolvenzanfechtung der Zeitpunkt maßgeblich, in dem die Schuldnerbank die Lastschrift einlöst. BGH, Urteil vom 17.01.2013 – IX ZR 184/10 Aus den Gründen: Der Kläger ist Verwalter in dem auf einen

Urteil zur Verbraucherinsolvenz

Aufhebung der Verfahrensstundung wegen unrichtiger Angaben des Schuldners

Es ist weniger bekannt, dass das Gericht die Verfahrenskostenstundung aufheben kann, wenn der Schuldner seine Pflichten (Obliegenheiten) im Verbraucherinsolvenzverfahren verletzt. Zu den Obliegenheiten des Schuldners zählt es unter anderem, Auskünfte zu erteilen. 1. Eine Aufhebung der Stundung nach §4c Nr.

Wer kann Privatinsolvenz beantragen

Wer kann Privatinsolvenz beantragen ?

(Klick auf das Bild vergrößert) Im Grunde ist es ganz einfach: nur „echte Menschen“ können einen Antrag auf Privatinsolvenz stellen. Alle „juristischen Personen“ wie GmbH, AG, UG etc. müssen in jedem Fall ein Regelinsolvenzverfahren durchführen. Aber nicht alle natürlichen Personen

Rechtsanwälte
Miehler & Müller
Über uns :

Wir sind eine auf das Insolvenzrecht spezialisierte Kanzlei in München.

Wir entschulden Privatpersonen und Selbständige.

Wir sind als Rechtsanwälte berechtigt, die Bescheinigung nach § 305 InsO auszustellen.

Wir helfen Ihnen unbürokratisch und im persönlichen Gespräch wieder den Kopf frei zu bekommen und zwar schnell.

Termin vereinbaren