iff Verschuldungsreport 2014 – Interview auf RTL Nachtjournal mit Rechtsanwalt Müller

Die Überschuldung von 50+ Jährigen und Alleinerziehenden nimmt deutlich zu. Die jedes Jahr erscheinende Studie des Institut für Finanzdienstleistungen (iff) analysiert die Verschuldungssituation in Deutschland.

jens-mueller
Rechtsanwalt Müller

Zum iff-Verschuldungsreport 2014 hat mein Kollege Jens Müller eine kurze Stellungnahme in der Sendung RTL Nachjournal abgegeben. Der Beitrag wurde am 21.10.2014 gesendet. Sie können den Beitrag in der RTL – Mediathek noch eine Woche lang sehen. Der Beitrag selbst beginnt bei ca. 03:30 Min.

Den vollständigen Überschuldungsreport finden Sie unter: iff-ueberschuldungsreport.de

Zum ersten Mal nimmt die Studie sich dem Thema Verzugszinsen und Kosten der Rechtsverfolgung bei den verschiedenen Gläubigergruppen an. Durchschnittlich werden den Ursprungsforderungen 18 % zugeschlagen.Bei einigen Anbietern können Zinsen und Kosten bis zu 43 % der Gesamtforderung ausmachen.

Verfestigt haben sich die sogenannten “Big five” der Verschuldungsursachen :

  • Arbeitslosigkeit. 29,1 %
  • Scheidung 13 %
  • Gescheiterte Selbständigkeit 10,5 %
  • Krankheit 10,2 %
  • Falsches Konsumverhalten 9,3 %

Auch wenn Zahl der Verbraucherinsolvenzverfahren leicht zurückgeht, ist das Thema Überschuldung weiterhin hoch aktuell. Bei unbeständigen und geringen Einkommen reicht auch geringe Schulden aus, eine finanzielle Krise auszulösen.

Bitte schreiben Sie Ihre Meinung in den Kommentar. Falls Sie eine Frage haben, schicken Sie uns lieber eine Nachricht. Auf Ihre Nachricht können wir schneller reagieren und Ihr Problem wird auch nicht auf unserer Seite veröffentlicht. Um Ihre Frage zu stellen, klicken Sie den nachfolgenden Button.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Rechtsanwälte
Miehler & Müller
Über uns :

Wir sind eine auf das Insolvenzrecht spezialisierte Kanzlei in München.

Wir entschulden Privatpersonen und Selbständige.

Wir sind als Rechtsanwälte berechtigt, die Bescheinigung nach § 305 InsO auszustellen.

Wir helfen Ihnen unbürokratisch und im persönlichen Gespräch wieder den Kopf frei zu bekommen und zwar schnell.

Termin vereinbaren